Workshop „Psychische Gesundheit und berufliche Orientierung wirksam begleiten

DER PERSON-JOB-FIT – MEHR ALS FACHLICHE KOMPETENZ

Der erste Schritt in die Berufswelt ist bekanntlich der herausforderndste. Dies spiegelt sich auch in aktuellen Erhebungen zur Abbruchquote von Auszubildenden und Studierenden wider.*1*2 Dabei kostet jeder Studien- oder Ausbildungsabbruch nicht nur den Staat, sondern auch die Auszubildenden oder Studierenden und die Eltern viel Zeit, Geld und Nerven. Zudem ist ein Abbruch für das Selbstbewusstsein junger Menschen nicht förderlich und kann unter Umständen zu massiven Zukunftsängsten führen. Aber auch unter den Berufstätigen in Deutschland geht bedenklicher Weise jede vierte Person unmotiviert und unzufrieden zur Arbeit, wobei die Gründe dafür vielfältig sein können.*3

Im Workshop „Psychische Gesundheit und berufliche Orientierung wirksam begleiten“ arbeitet Annika Roßkamp (Psychologin und Career Coach, arosskamp@vater-gruppe.de) mit den Schüler*innen und Schülern persönlichkeitsbezogene Kompetenzen heraus und bereitet sie anhand von konkreten Beispielen auf den Arbeitsmarkt und anstehende Bewerbungsgespräche passend zu den individuellen Potentialen der Schüler*innen vor. Ziel des Workshops ist eine Kompetenzfeststellung der Schüler*innen, die nicht nur Sicherheit bei der Berufswahl verschafft, sondern sich auch positiv auf die psychische Gesundheit der Arbeitnehmer*innen von morgen auswirkt. Denn: wer sich seinem Job gewachsen und sich in seinem Umfeld sicher fühlt, lebt zufriedener und somit auch gesünder.

© 2022 Schulewirtschaft Schleswig-Holstein
Design by Werbung.sh