JUNIOR- Landeswettbewerb 2022

„FIREDRUMS“, die Schülerfirma aus Kaltenkirchen, wurde Sieger beim JUNIOR- Landeswettbewerb 2022

SCHULEWIRTSCHAFT SH gratuliert allen Teilnehmern am Landeswettbewerb für ihr Engagement und ihre Ausdauer bei der Umsetzung ihrer kreativen Geschäftsideen.

 

Das JUNIOR Unternehmen „Firedrums“ gewann am 17.Mai beim digitalen Landesentscheid in Schleswig- Holstein den ersten Platz. Mit ihren Feuerschalen aus alten Waschmaschinentrommeln überzeugte das Schülerteam des Gymnasiums Kaltenkirchen die Jury aus Bildungs- und Wirtschaftsvertretern und vertritt nun Schleswig-Holstein beim Bundeswettbewerb für Deutschlands beste Schülerfirma am 21. Juni 2022 in Köln.

Sechs JUNIOR Schülerfirmen hatten sich für den Wettbewerb qualifiziert. Bewertet wurden nicht nur Geschäftsidee und -bericht, Jury-Interview und Videopräsentation, sondern auch, wie das Team mit Herausforderungen während des Jahres umging und wie kreativ sie versuchten, ihr Produkt zu vermarkten.

Aufgrund der aktuellen Einschränkungen fand der Wettbewerb wieder virtuell statt. Alle Teams des Landeswettbewerbs zeigten eine Vielfalt an Ideen und bei ihren Projekten schon unternehmerisches Handeln in Krisenzeiten.

So hatte es die Jury schwer, zwischen allen Bewerbungen Entscheidungen für die Platzierungen zu treffen.

Aber die Firma „Firedrums“ beeindruckte zum Schluss durch eine sehr professionelle Präsentation und Vermarktungsstrategie ihrer attraktiven Feuerschalen aus alten Waschmaschinentrommeln und qualifizierte sich für den ersten Platz. Die Laudatio hielt Lydia Bahn, Geschäftsführerin der IT-Firma Assono. Sie bestätigte der Schülerfirma, dass sie erfolgreich unternehmerische Selbständigkeit erprobt und wirtschaftliche Kompetenzen erlangt haben, und kündigte den Gewinn, die Reise nach Köln zum Bundeswettbewerb für das gesamte Team, an.

Auf dem zweiten Platz landete die JUNIOR Schülerfirma „Organice“, ebenfalls vom Gymnasium Kaltenkirchen.  Ihre Geschäftsidee, Organice- bags aus alten Jeans für Handys und Notebooks herzustellen, fand großen Anklang vor Ort als auch im Internet, was erfolgreich im Geschäftsbericht zu Buche schlug. Ulrike Kiehne von der Investitionsbank Schleswig-Holstein hob in ihrer Gratulationsrede neben der pfiffigen Geschäftsidee und Marketing besonders den gelungenen Zusammenhalt des Teams hervor und wünschte ihm viel Spaß bei dem Segeltörn auf der Kieler Förde. Diesen Preis stiftet die IB SH.

Über Platz drei konnte sich das JUNIOR Unternehmen „Herbes4Hope“ vom Johannes-Brahms-Gymnasium aus Pinneberg freuen, das aus alten Wein- und Ziegelkisten Küchenbeete mit einem einfallsreichen Bewässerungssystem herstellte. Ein sehr stimmiges und stimmungsvolles Präsentationsvideo unterstrich passend und werbewirksam den Namen des Unternehmens, wie die Laudatorin Margrit Gebel von Schulewirtschaft SH in ihrer Rede lobend hervorhob. Das Schülerteam erhält von der Stiftungs- und Fördergesellschaft der schleswig-holsteinischen Wirtschaft als Preis ein ganztägiges Seminar „Train the Brain“ in Tannenfelde mit dem international bekannten Gedächtnistrainer Jürgen Petersen.

Die weiteren drei Teilnehmerteams waren die Junior- Unternehmen

Lons“ der Kleemannschulen in Kiel (Organisation von Blutspende-Aktionen)
reglas“ des Elsensee- Gymnasium in Quickborn (Gefäße aus recycelten Glasflaschen) und
Trendycandles“ der Albinus- Gemeinschaftsschule in Lauenburg (Herstellung von besonderen Kerzen).

 

JUNIOR-FÖRDERUNG IN SCHLESWIG-HOLSTEIN

Die JUNIOR Programme werden in Schleswig-Holstein durch die Investitionsbank SH und die Stiftung- und Fördergesellschaft der schleswig-holsteinischen Wirtschaft (StFG) sowie SCHULEWIRTSCHAFT SH unterstützt. Es wird das Ziel verfolgt, dass möglichst viele Schüler einmal in ihrer Schulzeit in einer Schülerfirma mitgewirkt haben. Dabei werden nachhaltige Impulse für ökonomisches Handeln und Gründergeist den Jugendlichen für ihren weiteren Weg in die Berufswelt vermittelt. Schülerinnen und Schüler werden zu Unternehmerinnen und Unternehmern, erproben im Team unternehmerisches Handeln und lernen, verantwortlich Entscheidungen zu treffen. Sie erfahren die Themen Wirtschaft und Finanzen praxisnah und handlungsorientiert unter dem Motto „learning by doing“, erleben die verschiedenen Facetten der Wirtschafts- und Arbeitswelt und erwerben dabei Kompetenzen wie Teamfähigkeit, Eigenverantwortung und Selbstständigkeit.

JUNIOR bietet verschiedene Programme an, die unterschiedlich komplex ausgestaltet sind und sich an verschiedene Altersstufen richten.

Weitere Informationen finden Sie auf www.junior-programme.de.

 

SCHULEWIRTSCHAFT SH;
Margrit Gebel

© 2022 Schulewirtschaft Schleswig-Holstein
Design by Werbung.sh