Playbizz – Das 36. bundesweite Fernplanspiel für Auszubildende

von 3. Juni 2021 Aktuelles

Playbizz – Das 36. bundesweite Fernplanspiel für Auszubildende: digitale Landesendrunde am 27. Mai 2021

Grund zur Freude gab es nach der letzten Entscheidungsrunde im Landeswettbewerb Schleswig-Holstein, Hamburg,
Mecklenburg-Vorpommern des Unternehmensplanspiels „Playbizz“ beim Team von Covestro Deutschland AG aus Brunsbüttel:
mit einem knappen Vorsprung und 24,3 Mio. Euro an – fiktivem – Gewinn lagen die vier „Planspielmanager“ vor dem Zweitplatzierten.
Sie bewiesen damit ihr Geschick bei den vielfältigen Heraus-forderungen, die die Aufgabenstellungen rund um ein simuliertes Unternehmen
mit sich brachten.

Die Bildungswerke der deutschen Wirtschaft führen jedes Jahr diesen Planspielwettbewerb durch.
Gefördert wird damit die Entwicklung von Schlüsselqualifikationen beim Unternehmensnachwuchs – auf unterhaltsame und spielerische Weise.

Als Vorrundensieger in der Landesendrunde vertreten waren auch die Teams der Raiffeisenbank eG aus Hagenow (zweiter Platz), Lapmaster Wolters GmbH aus Rendsburg (dritter Platz) und die Azubis der Vater Gruppe aus Schwentinental (4. Platz) Insgesamt hatten sich für diese Spielrunde 24 Teams mit jeweils 5 Azubis angemeldet.

„Vernetztes Denken im Unternehmen auf so anschauliche und spannende Weise zu üben hat eine andere Nachhaltigkeit als herkömmliche Lehrbuch-Theorie“ erklärte die Geschäfts-führerin des Organisators Tannenfelde Bildungs- und Tagungszentrums im Herzen Schleswig-Holsteins.

Der Glaspokal konnte in diesem Jahr leider nicht persönlich überreicht werden, sondern muss sich auf den Postweg begeben. Heike Claßen beglückwünschte die Azubis im Namen der Geschäftsführung der Studien- und Fördergesellschaft der Schleswig-Holsteinischen Wirtschaft zu ihrem Erfolg. Der besteht vor allem darin, nicht nur das Wissen aus der Ausbildung schnell und flexibel anzuwenden, sondern vor allem als Team und nicht als Gruppe von Einzelkämpfern schwierige Unternehmensentscheidungen in einem realitätsnahen Marktszenarium zu planen und auch verantwortungsvoll umzusetzen.

Das Wirtschaftsplanspiel richtet sich gleichermaßen an kaufmännische und gewerblich-technische Auszubildende. In Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg und
Schleswig-Holstein wird das Planspiel von den Bildungswerken der Wirtschaft und der Studien- und Fördergesellschaft der Schleswig-Holsteinischen Wirtschaft angeboten.
Federführend ist das Tannenfelde Bildungs- und Tagungszentrum. Anmeldeschluss für die nächste Runde wird der Ende Oktober 2021 sein.
Nähere Informationen erhalten Sie in Tannenfelde (04873-18-0) oder unter www.playbizz.de.

WP-Admin