Fördesparkasse gewinnt SCHULEWIRTSCHAFT-Starter-Preis

von 7. Januar 2021 Aktuelles

Fördesparkasse wurde mit dem SCHULEWIRTSCHAFT-Preis ausgezeichnet

Köln, 03.12.2020 – Das bundesweite Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT prämierte  Unternehmen im Wettbewerb „Das hat Potenzial!“ für ihr herausragendes Engagement an der Schnittstelle Schule und Beruf und ihren Einsatz. Das schleswig- holsteinische Unternehmen Fördesparkasse wurde mit dem 1.Platz in der Kategorie „Schulewirtschaft- Starter“  von Thomas Bareiß, Staatssekretär im Bundeswirtschaftministerium, gewürdigt.

Die Fördesparkasse fördert mit ihren Leistungsbausteinen seit mehr als 10 Jahren die berufliche Orientierung und den Übergang von der Schule in die Arbeitswelt. Mit eigenen Konzepten und Ideen werden 23 Kooperationsschulen betreut und mit Angeboten wie Planspielbörse, Business- Knigge- Kurs, Eltern- Training oder Assessment-Center- Module unterstützt. Dabei hat die Fördesparkasse angesichts der Corona- Situation spontan ein Konzept für digitale Lösungen entwickelt, so konnte Sarah Krüger als Betreuerin für Partnerschaft Schule und Wirtschaft Webinare zur beruflichen Orientierung Schülern und Schülerinnen sowie Eltern anbieten und erfolgreich umsetzen.

SCHULEWIRTSCHAFT vergibt den Preis, der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert wird, zum neunten Mal: In der Kategorie „SCHULEWIRTSCHAFT-Unternehmen“ werden Betriebe ausgezeichnet, die sich an der Schnittstelle Schule und Arbeitswelt engagieren. Die Kategorie „SCHULEWIRTSCHAFT-Starter“ prämiert Unternehmen, die sich für die beruflichen Perspektiven Jugendlicher einsetzen und zukünftig im Netzwerk mitarbeiten wollen; und in der Kategorie „Lehr- und Lernmedien zur ökonomischen Bildung“ werden Lernmaterialien ausgezeichnet, die Verständnis und Begeisterung für ökonomische Zusammenhänge wecken.

WP-Admin