25 JAHRE JUNIOR – Schüler gründen Start-ups

von 4. März 2019 Aktuelles

Seit 1994 gründeten mit uns mehr als 122.000 Schüler in ganz Deutschland ihr eigenes kleines Start-up. Jetzt feiern wir unser Jubiläums-Jahr!

Auf folgender Memory Wand gibt es in Auswahl als Beispiel und Anregung einige Alumni der letzten 25 Jahre zu entdecken, die alle in der Schulzeit mit JUNIOR zum Jungunternehmer wurden.

 

Asli Karabenli
Asli Karabenli
Studentin, stud. Mitarbeiterin bei JUNIOR
Teilnahmejahr: 2011
Schülerfirma: RoadBeats
Geschäftsidee: Vermietung einer mobilen Musikanlage auf einem Fahrrad
Wofür steht JUNIOR für dich?
JUNIOR ist für mich wie eine Zeitmaschine in die Zukunft. Man lernt Essentielles für das Leben und die Arbeit/die Karriere und sammelt Erfahrungen, die man vielleicht erst viel später oder sogar gar nicht im Leben sammeln würde. Ohne die Zeit mit meinem JUNIOR Unternehmen würden mir heute viele Fachkompetenzen fehlen, die mich schon weit (auch um die Welt) gebracht haben.

Marc Mehlhorn
Marc Mehlhorn
Leiter Stuttgart Financial, Börse Stuttgart
Teilnahmejahr: 2004
Schülerfirma: Famous Glow
Geschäftsidee: Leuchtende Glasuntersetzer
Wofür steht JUNIOR für dich?
JUNIOR schafft es, Unternehmertum bei jungen Menschen so zu platzieren, dass es Freude macht, viel eigene Energie in das Projekt hineinzustecken. Durch JUNIOR wird der Karriereweg der eigenen Gründung erstmals greifbar und mit Leben gefüllt.
Oliver Reintjens
Oliver Reintjens
Bundesfreiwilligendienstleistender der IW JUNIOR
Teilnahmejahr: 2016
Schülerfirma: planckleisten
Geschäftsidee: ein magnetischer Motivhalter aus Holzleisten
Was bedeutet für dich Unternehmertum?
Unternehmertum bedeutet für mich die Kunst, jeden Tag sein Handeln zu hinterfragen, sich ständig neu zu erfinden und dabei nie den Fokus auf das große Ganze zu verlieren.
Alexander Coir
Alexander Coir
Wirtschaftsprüfer/Senior Manager bei KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Teilnahmejahr: 2001
Schülerfirma: proTest Consulting
Geschäftsidee: Meinungsforschung von jungen Leuten für Unternehmen bei jungen Leuten
Was würdest du heute deinem 15-jährigen Ich raten?
Erlaube dir selber, ein bisschen mehr Spaß zu haben.

Karolin Trageser
Karolin Trageser
Manager Produktmanagement X-Klasse, Daimler AG
Teilnahmejahr: 2002
Schülerfirma:
Re-Invented
Geschäftsidee: Upcycling von Jeans
Was würdest du heute deinem 15-jährigen Ich raten?
Trau Dich, auch auf Dein Bauchgefühl zu hören. Wenn Du Dir nicht sicher bist, lass Dir Zeit, es heraus zu finden. Dein Kopf und Dein Herz müssen ja sagen – auch bei beruflichen Entscheidungen.
Wofür steht JUNIOR für dich?
Mit JUNIOR verbinde ich eine hochprofessionelle Organisation, die Jugendliche fördert und ermutigt – und mir viele spannende, lustige und lehrreiche Erfahrungen geschenkt hat.

Tobias Hentze
Dr. Tobias Hentze
Senior Economist für Steuer- und Finanzpolitik, Institut der deutschen Wirtschaft
Teilnahmejahr: 1999
Schülerfirma: International Japanalia
Geschäftsidee: Herstellung und Vertrieb japanischer Kalligraphien
Was ist dein Lieblingszitat oder -motto?
Jeder ist seines Glückes Schmied.

Sabine Vavra
Sabine Vavra
Senior Learning Manager, Bayer AG
Teilnahmejahr: 2001
Schülerfirma: GPS – Goethe Print Solutions
Geschäftsidee: Print-Jugendkalender mit Wochenkalender-Funktion, Event-Guide, Kneipenführer
Wofür steht JUNIOR für dich?
JUNIOR hat meinen Karriereweg entscheidend beeinflusst, indem ich früh meine berufliche Passion erkannte. Ich wäre ohne JUNIOR nicht dort, wo ich heute bin: zufrieden, voller Leidenschaft für meinen Beruf und erfolgreich.

Christian Köhler
Prof. Dr. Christian Köhler
Professor für Wirtschaftsingenieurwesen an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (htw saar)
Teilnahmejahr: 1997
Schülerfirma: MAX-SHC
Geschäftsidee: Webseiten erstellen und pflegen
Was würdest du heute deinem 15-jährigen Ich raten?
Gehe Deinen eigenen Weg. Suche Dir jedoch vorher eine Gruppe von Menschen aus unterschiedlichen Lebensbereichen, denen Du vertraust. Tausche Dich regelmäßig mit ihnen über Deine Ideen und Vorhaben aus. Lass Dir von ihnen ehrliches Feedback geben und denke ernsthaft über dieses Feedback nach. Dann erst handele.
Was bedeutet für dich Unternehmertum?
Unternehmertum bedeutet für mich Freiheit und Verantwortung. Die Freiheit besteht für mich darin ein Unternehmen nach den Maßstäben zu konzipieren, aufzubauen und zu entwickeln, die ich als Unternehmer für richtig halte. Dafür übernehmen Unternehmer auch eine vielschichtige Verantwortung, z.B. für Kunden, Produkte oder Kapital – vor allem aber für Mitarbeiter, Gesellschaft und Nachhaltigkeit.

Sarah Rapp
Sarah Rapp
Global Alumni Community Manager bei JA Worldwide
Teilnahmejahr: 2009
Schülerfirma: GaD Spieleverlag
Geschäftsidee: Brettspiel mit Firmen und Sehenswürdigkeiten der Region / Brettspiel VS3 (Villingen-Schwenningen Schicksals-Spiel).
Wofür steht JUNIOR für dich?
Die Teilnahme am JUNIOR Projekt hat mein Leben komplett verändert und ich bin sehr dankbar nun auch als JUNIOR Alumni viele weitere Menschen zu inspirieren und zu bestärken, über den Tellerrand zu schauen. Meiner Meinung nach steht JUNIOR für: Innovation, Kreativität, Wissen und Zukunft – ich bin fest davon überzeugt, dass das JUNIOR Projekt nicht nur mein Leben, sondern auch das vieler weiterer junger Menschen verändert hat und wird.

Matthias Röder
Matthias Röder
Geschäftsführer einer Holdingsgesellschaft
Teilnahmejahr: 1997
Schülerfirma: MAX SHC
Geschäftsidee: Gestaltung und Programmierung von Websites
Was bedeutet für dich Unternehmertum?
Unternehmertum bedeutet für mich in erster Linie Selbstverwirklichung. Das Umsetzen eigener Ideen und Vorstellungen, Mut zum Risiko und auch soziale Verantwortung für das eigene Team/die eigenen Mitarbeiter, sowie die fortwährende Lust daran, neue und interessante Themen zu entdecken und sich nie bräsig zurückzulehnen und sich auf andere zu verlassen.
Wofür steht JUNIOR für dich?
JUNIOR steht für mich für die Heranführung junger Menschen an die wirtschaftliche Realität, hier insbesondere Unternehmertum. Vor allem steht JUNIOR aber dafür, dass Jugendliche erkennen, dass Eigenverantwortung und Eigeninitiative etwas bringen.

Roland Struwe
Roland Struwe
Lehrer für Politik + Wirtschaft und Geschichte in Kelkheim (Hessen)
Teilnahmejahr: 2002
Schülerfirma: sneecs
Geschäftsidee: Bedruckte Schnürsenkel (fat laces), die beim Schnüren ein Motiv ergeben
Wofür steht JUNIOR für dich?
Für Herausforderungen, die einen erwachsen machen. Für große Aufgaben, aus denen man viel lernen kann. Für Höhen und Tiefen, die ein Team zusammenschweißen. Für tolle Veranstaltungen mit viel Spannung und auch Spaß.

Dominic Multerer
Dominic Multerer
Unternehmer, Bestseller-Autor und Management-Expert
Teilnahmejahr: 2007
Schülerfirma: DOS-Games&more
Geschäftsidee: Herstellung und Vertrieb von Spielen, Türschildern und anderen Holzartikeln
Wofür steht JUNIOR für dich?
Dafür, dass man endlich in der Schule etwas fürs Leben lernen kann. Eigenverantwortlichkeit und Themen anschieben.
Was würdest du heute deinem 15-jährigen Ich raten?
Mach‘ JUNIOR auf jeden Fall mit. Probier aus, lern, sammle Erfahrungen!

Martha Gloyer
Martha Gloyer
Teamleitende Graphikdesignerin in einer Werbeagentur
Teilnahmejahr: 2004
Schülerfirma: Jiapaidia
Geschäftsidee: Gestaltung eines zweisprachigen Kinderbuchs (deutsch/dänisch) mit regionalem Bezug zur Grenzregion Flensburg
Wofür steht JUNIOR für dich?
JUNIOR bietet einen wahnsinnig tollen Einblick in alle Bereiche eines Unternehmens. Von der Geschäftsidee über Marketing, Produktion oder Vertrieb – alles liegt in den Händen der Schüler. Nirgendwo sonst wird einem eine solche wirtschaftliche Spielwiese geboten, die dennoch so real ist. Ich habe unschätzbare Erfahrungen gesammelt, die ich heute nicht missen möchte.

Ragna Jebsen
Ragna Jebsen
Eventkoordinatorin bei JA Europe Alumni
Teilnahmejahr: 2014
Schülerfirma: RAUTECK
Geschäftsidee: Produktion und Vermarktung von Flaschenöffnern und Taschen aus recycelten Autoteilen
Wofür steht JUNIOR für dich?
Eine einzigartige Möglichkeit, den Schülern die Wirtschaftswelt näher zu bringen, und so eine Erfahrung zu sammeln, die unbeschreiblich ist und für immer prägend sein wird.

WP-Admin