Ökonomische Bildung

Ökonomie begegnet uns tagtäglich. Das Verständnis grundsätzlicher Zusammenhänge volks- und betriebswirtschaftlicher Natur bildet das Fundament einer erfolgreichen Lebensführung – innerhalb und außerhalb der Berufswelt. Um wirtschaftliche Zusammenhänge ihrer Lebenswelt zu verstehen, ist es entscheidend für Jugendliche, sich mit den Grundzügen der ökonomischen Bildung vertraut zu machen.

Das Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT engagiert sich auch im Bereich der Ökonomischen Bildung. Das dabei leitende Verständnis wurde nun in der neuen Publikation „Ökonomische Bildung – praxisnah, fundiert, zeitgemäß“ neu formuliert und klargestellt. Sie dient nicht zuletzt als Auseinandersetzung und Entgegnung der Dauerkritik am Engagement der Wirtschaft in den Schulen seitens Gewerkschaften und Medien. Ansatz ist die Überzeugung, dass junge Menschen eine fundierte ökonomische Bildung brauchen, um sich in der Wirtschafts- und Arbeitswelt orientieren, urteilen und diese mitgestalten zu können.

Ziel der ökonomischen Bildung ist es, dass sie mit Sachkenntnis und Urteilskraft, verantwortungsbewusst und souverän eigene Entscheidungen treffen können. Praxiserfahrungen wie im Schülerbetriebspraktikum sind nur möglich vor Ort im Betrieb. Wirtschaftsnähe heißt für uns Praxisnähe. Die Berufliche Orientierung wird durch Ökonomische Bildung in einen größeren Kontext eingeordnet. Ökonomische Bildung in Deutschland soll zudem das Modell der Sozialen Marktwirtschaft vermitteln und dabei nicht zuletzt die Bedeutung der Betriebe verdeutlichen. In diesem Sinne verstehen wir die Angebote des SCHULEWIRTSCHAFT-Netzwerks an Lehrerfortbildungen, unterstützenden Materialien und den JUNIOR-Schülerfirmen.

Leitbild Ökonomische Bildung hier

Das Portal Wirtschaft und Schule unterstützt Lehrkräfte mit Ideen und Vorschlägen bei der Konzeption ihres Unterrichts zum Thema Wirtschaft und bietet ihnen die Möglichkeit, sich fundiert über aktuelle Ereignisse zu informieren. Mit einem Relaunch wurde die Webseite jetzt modernisiert. mehr

Pressemitteilung zur Vermittlung von Unternehmergeist als Lehrplanthema und zu  JUNIOR hier

SCHULEWIRTSCHAFT Schleswig-Holstein verfolgt dabei auch das Ziel, die Vermittlung von wirtschaftswissenschaftlichem Wissen stärker in den Schulen zu verankern. Zahlreiche Planspiele und Wettbewerbe aus dem Netzwerk von SCHULEWIRTSCHAFT helfen auf spielerische aber fundierte Weise, richtige ökonomische Entscheidungen zu treffen – im Beruf, aber auch im Privaten.

Wirtschaft live erleben: Das ermöglichen die innovativen Angebote im Schwerpunkt „Ökonomische Bildung“. In Planspielen können Jugendliche mit viel Spaß im Team und in der Klassengemeinschaft wirtschaftliche Zusammenhänge erfahren und so nachvollziehen.

Jedes Jahr gründen z. B. Teilnehmer des Wettbewerbs JUNIOR in einem geschützten Rahmen eigene reale Unternehmen und erleben eine besondere Form der Entrepreneurship-Education. Kreativität und Engagement der Gründerteams aus Schule und Hochschule sind sehr groß. Noch größer aber sind die Erfahrungen, die die jungen Menschen mitnehmen.

bankjob.de: branchenspezialisierte Online-Jobbörse 
In diesem Branchenportal finden Bewerber viele hilfreiche Informationen zu Berufen und über 9.000 aktuelle Jobs in Banken, Versicherungen, im Finanz- und Rechnungswesen und der IT.Bankjob.de wurde in den vergangenen Jahren von Focus-Spezial zum TOP-Karriereportal 2017 + 2018 prämiert.

Das für Lehrerinnen und Lehrer neu gestaltete Portal Wirtschaft und Schule  ist ein Angebot der IW JUNIOR in Kooperation mit SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland, das mit Ideen zum Unterricht unterstützt. Das Angebot umfasst Unterrichtseinheiten und Dossiers mit Informationen zu aktuellen Wirtschaftsthemen. Alle Materialien können kostenlos und ohne Registrierung genutzt werden.

Ein wichtiges und wirksames Instrument sowohl zur Ökonomischen Bildung als auch zur Berufswahlorientierung stellen weiterhin Schüler-Betriebs- und Wirtschaftspraktika dar.

Unsere Partnerorganisation auf Bundesebene SCHULEWIRTSCHAFT Niedersachsen hat auf ihrer Homepage eine Reihe weiterer Formate sowie Handreichungen zur ökonomischen Bildung zusammengestellt, die wir hier gerne für Sie zur Verfügung stellen wollen:

Hier erhalten Sie diese näheren Informationen zu Wettbewerben, Partnerschaften sowie anderen Formaten, die als Anregungen überwiegend auch für SCHULEWIRTSCHAFT Schleswig-Holstein nützlich sein dürften.

Im Folgenden nutzen wir auch gerne die Informationen zu Planspielen, die erfreulicherweise unsere Schwester-Organisation auf Bundesebene SCHULEWIRTSCHAFT Bayern zusammengestellt hat:

beachmanager – Bewirtschaften eines Freizeit-CenterÖkonomische-Bildung

JUNIOR – Wirtschaft erleben
Aktueller JUNIOR-Newsletter: hier

„JUNIOR – Wirtschaft erleben“ bietet Jugendlichen aller Schularten die Möglichkeit, durch das erfolgreiche Betreiben eines eigenen Schülerunternehmens wirtschaftliche Zusammenhänge und Funktionsweisen in der Praxis kennen zu lernen.

Die Schülerinnen und Schüler erleben Wirtschaft mit JUNIOR hautnah und agieren mit ihrem JUNIOR Unternehmen ein Jahr real am Markt: Sie entwickeln ihre eigenen Produkte, suchen sich selbständig Kapitalgeber und verwalten echte Geldströme. Im Laufe des JUNIOR Jahres werden die Unternehmen von ihren Lehrkräften und der JUNIOR Geschäftsstelle in Bayern betreut. Auf zwei jährlichen JUNIOR Messen haben die Schüler die Gelegenheit, ihre Produkte in Einkaufszentren einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Am Ende winkt den Schülern ein Wettbewerb auf Landes-, Bundes- und Europaebene, bei dem sie sich mit anderen JUNIOR Unternehmen messen können.

Die Studien- und Fördergesellschaft der Schleswig-Holsteinischen Wirtschaft fördert und unterstützt das Projekt JUNIOR seit vielen Jahren auch finanziell.

Auf der Homepage von JUNIOR des IW Köln finden Sie einen Imagefilm der Schülerfirma Rauteck aus Schleswig-Holstein.

JUNIOR – Wirtschaft erleben – Das SchülerfirmenprogrammÖkonomische-Bildung

5-Euro-Business – Gründerwettbewerb für Studenten

Bundesweiten Schulwettbewerb „YES! – Young Economic Summit“: https://www.young-economic-summit.org
Informationen für Lehrkräfte:
https://www.young-economic-summit.org/lehrkraefte/
Informationen für Schülerinnen und Schüler:
https://www.young-economic-summit.org/schulteams/ YES!- kurz erklärt: https://youtu.be/udX-L1lI1Pc