Initiative „Leistung macht Schule“ Jetzt sind die Begabten dran

von 31. Januar 2018Aktuelles

Bisher seien vornehmend leistungsschwache Schüler gefördert worden, sagt Bildungsministerin Wanka tagesschau24. Die Initiative „Leistung macht Schule“ soll nun langfristig Begabten mehr Chancen geben.

Besonders talentierte Schüler an 300 Schulen in Deutschland sollen gezielt gefördert werden. Bund und Länder starteten dazu die Initiative „Leistung macht Schule“. „In vielen Klassenzimmern aller Schulformen sitzen unerkannte Talente“, sagte Bildungsministerin Johanna Wanka. „Diese Schülerinnen und Schüler wollen wir frühzeitig entdecken und fördern.“

Bisher seien vornehmend leistungsschwache Schüler gefördert worden, sagt Bildungsministerin Wanka tagesschau24. „Leistung macht Schule“ soll das ändern und langfristig Begabten mehr Chancen geben. „Wissenschaftliche Erkenntnisse müssen an die Schulen kommen.“ Das Projekt fördere deshalb „Austausch auf Augenhöhe“ von Schulleitern, Lehren und Wissenschaftlern direkt vor Ort.

Das Projekt sei auf zehn Jahre angelegt, sagte Wanka. Langfristig sollen die Erkenntnisse in jeder Schule angewendet werden. Im internationalen Vergleich habe Deutschland bei der Begabtenförderung Nachholbedarf, so die Ministerin. Wankas Ministerium und die Länder stellen insgesamt 125 Millionen Euro dafür bereit.

Mit den beteiligten Schulen sollen Strategien und Konzepte zur Talentförderung entwickelt werden. Auch Lehrer sollen weiterqualifiziert werden, so dass sie besondere Talente von Schülern erkennen und diese besser fördern können.

Quelle: XING News Bildungswesen

WP-Admin